Posts

Sikkim

Bild
Hauptstadt Gangtok Im Norden und Nordosten grenzt Sikkim an Tibet, im Osten und Südosten an Bhutan,  im Süden an die indische Region Westbengalen und im Westen an Nepal. In dem 7.096 Quadratkilometer großen Land leben etwa 620.000 Einwohner.  Die 1870 Meter hoch gelegene Hauptstadt Gangtok ist terrassenförmig angelegt und  weitläufig an den umliegenden Hängen platziert. Schneegespeiste Strömungen haben im   Land tiefe Flusstäler geschnitzt. Ein Land mit dschungelartigen Wäldern, steilen Bergen, tiefen Schluchten, einsamen Bergdörfern, einer unberührten Natur mit einer herrlichen Flora und Fauna, donnernden Bächen, smaragdgrünen, wilden Flüssen, glasklaren Seen und herabstürzenden Wasserfällen. Sikkims Reichtum sind die Forst- und Landwirtschaft.  Ein weltbekannter Tee wird in Süd Sikkim im Temi Tea Garden angepflanzt.  Sikkim ist ein beeindruckendes, ideales Reiseland für Bergsteiger, Naturliebhaber, Vogel- und Schmetterlingsfreunde, Individualisten und Abenteurer.

Anreise

Bild
 Der National Highway10 nach Sikkim führt entlang der wilden Teesta. Der Flughafen Bagdogra und der Bahnhof New Jalpaiguri sind in Westbengalen. Sikkim ist mit dem Bus, Taxi oder Helicopter zu erreichen. Seit 2018 hat Sikkim  einen eigenen Flughafen. Der "Pakyong Airport" liegt auf 1400 Metern Höhe  mit einer 30 Meter breiten und 1700 Meter langen Start- und Landebahn.  Eine Flugverbindung (Fluglinie Spicejet) gibt es nur von Guwahati und Kolkata,  leider nicht von Bagdogra. Der schnellste Weg nach Gangtok ist mit einem Helicopter,  Flugzeit etwa 35 Minuten (Sikkim Helicopter Service: Telefon 03592-203960 Gangtok). Tashring Bhutia am Flughafen Bagdogra. Die Anreise und Einreise nach Sikkim sollte frühzeitig geplant werden. Die Straßenverhältnisse entsprechen keinesfalls den der europäischen Straßen. Das aber tut dem wunderschönen Sikkim keinen Abbruch. Sikkim ist eine Reise wert. Die beste Alternative für eine Sikkim-Rundreise ist ein

Pit Schubert

Bild
"Im Himalaya ist vieles anders" Pit Schubert, Jahrgang 1935, hat sich seit Ende der 1960er-Jahre neben dem Bergsteigen und Klettern in den Alpen in besonderem Maße dem Himalaya zugewandt. Seither führten ihn 70, teilweise mehrere Monate währende Reisen, in nahezu alle Regionen in und um den höchsten Gebirgszug der Welt, wo er zusammengenommen etwa fünf Jahre seines Lebens verbracht hat. Sein Bildarchiv umfasst mehr als 25.000 Aufnahmen, die den einmaligen und oft vollkommenen fremdartigen Kulturschatz in den Regionen am "Dach der Welt" dokumentieren.                                     Fotos aus dem Buch " Im Himalaya ist vieles anders " Einen abwechslungsreichen Querschnitt dessen, was den Himalaya ausmacht, hat Pit Schubert versucht, in seinem Buch: "Im Himalaya ist vieles anders" zusammenzutragen. Pit Schubert ist es gelungen, in seinem Buch das höchste Gebirge der Erde spannend, beeindr

Hotels

Bild
Blick vom Biksthang Heritage Farmhouse auf das Himalayapanorama.                Sikkim hat Hotels in allen Preiskategorien anzubieten. Wer im Urlaub auf seinen gewohnten Komfort nicht verzichten möchte, der sollte in Sikkim ein Hotel ab 3 bis 4 Sterne wählen. Meine Freundin und ich wollten Sikkim unverfälscht kennenlernen und haben uns überwiegend nur für Homestays entschieden. Im Biksthang Heritage Farmhouse in Chuchen (West Sikkim) und im Planter's Home in Mangan (Nord Sikkim) haben wir spontan Station gemacht und können diese beiden Hotels bestens empfehlen.            Biksthang Heritage Farmhouse in Chuchen - West Sikkim                The Planter's Home in Mangan - Nord Sikkim               Hotel Sonam Delek in Gangtok - Ost Sikkim          Hotel Maple Residency in Gangtok          Hotel Tashi Delek in Gangtok          The Elgin Norkhill in Gangtok www.biksthang.com www.theplantershome.com www.hotelsonamdelek.com