Posts

Sikkim

Bild
Hauptstadt Gangtok  Im Norden und Nordosten grenzt Sikkim an Tibet, im Osten und Südosten an Bhutan,  im Süden an die indische Region Westbengalen und Westen an Nepal. In dem 7.096 Quadratkilometer großen Land leben etwa 620.000 Einwohner. Schneegespeiste Strömungen haben im Land tiefe Flusstäler  geschnitzt.  Sikkim ist ein Land mit dschungelartigen Wäldern, steilen Bergen, tiefen Schluchten, einsamen Bergdörfern,  einer unberührten Natur mit einer herrlichen Flora und Fauna, donnernden Bächen,  smaragdgrünen,  wilden Flüssen, glasklaren Seen und unzähligen herabstürzenden Wasserfällen. Die 1870 Meter hoch gelegene Hauptstadt Gangtok ist terrassenförmig angelegt und weitläufig an den umliegenden mächtigen Hängen platziert. Die Straßen in der Stadt Gangtok sind überwiegend sehr ansteigend. Gangtok ist eine lebendige Stadt mit der überschaubaren Fußgängerzone M. G. Road, vielen Geschäften, guten Restautrants, netten Cafès und Bars. In und um Gangtok gibt es viele Sehenswürdigkeiten: P

Sehenswürdigkeiten

Bild
Coronation Bridge Die Coronation Bridge führt in Westbengalen über den Teestafluss in Richtung Sikkim.  Die Brücke erinnert an die Krönung von König George VI am 12. Mai 1937. ( 1936 bis 1952 König des Vereinten Königreichs von Großbritannien, Nordirland und Kaiser von Indien bis 1947).     Rumtek Monastery ist Zentrum des tibetischen Buddhismus Blick von Rumtek auf die Hauptstadt Gangtok Sikkim ist ein Land mit einzigartigen, kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten. Besonders die buddhistischen Klöster sind von einer mystischen Atmosphäre geprägt. Sehenswürdigkeiten in und um die Hauptstadt Gangtok sind: Rumtek Monastery,  Enchey Monastery, Institut für Tibetologie, Do Drul Chorten, Bakthang Waterfall,  Hanuman Temple, Ganesh Tok, Tashi View Point, Gangtok Ropeway, MG Road, Lal Bazar, Saramsa Gärten,  Tsuglakhang Monastery, Tsomgo Lake, Pakyong Airport u.v.a.m.. Steile Berge und tiefe Täler  - Straße zum Tsomgo lake Im Zickzackkurs zum Tsomgo lake. Tsomgo oder

Bergsteigen - Trekking - Wandern

Bild
  Mangtam Bridge Dzongu - Nord Sikkim Sikkim ist ein faszinierendes Land für Natur- und Abenteuerliebhaber und bietet die aufregendsten  Trekkingrouten der Welt. Die schönsten Trekkingtouren sind der Goechala, Khangchendzönga, Dzongri, Uttarey Singalilia, Kasturi, Yambong Singalila und Green Lake.  Über die PHA Khola Bridge kommt man zum Eingang in den Khangchendzönga National Park. Der Nationalpark in West Sikkim hat eine Fläche von 1784 Quadratkilometern und führt bis an die Grenze zu Nepal. Trekkingtouren oder Wanderungen im Himalaya sollten über eine ansässige Agentur geplant bzw.  gebucht werden. Führer und Träger sind speziell ausgebildet, mit ihrem Heimatland bestens vertraut und nur sie kennen die schönsten Plätze und Schätze ihres Landes. Außerdem erkennen sie frühzeitig  unvorhergesehene Naturgefahren im Himalaya und wissen in diesen Situatioen zu reagieren und sorgen   für eine erforderliche Sicherheit. In den abgelegenen Bergdörfern sind es die Homestayfamilien, die als Tre

Adventure2sikkim (Highland Adventure Trekking & Mountaineering)

Bild
  Blick auf das Himalayagebirge von Phoktey Dara - Kalijar Trekking Highland Adventure Trekking & Mountaineering - Agentur hat ihren Sitz in der Hauptstadt Gangtok. Die Agentur wird von Loden Sherpa geleitet. Er ist ein ausgebildeter Bergsteiger des Himalayan  Mountaineering Institute. Seine über 20-jährige Erfahrung im Bereich des Bergtourismus kommen  Bergsteigern aus aller Welt zugute. Bestens ausgebildete Bergsteiger erkennen frühzeitig die Gefahren  in den höchsten Bergen der Erde und wissen dementsprechend zu reagieren und zu handeln.  Highland Adventure Trekking & Mountaineering ist beim Tourism and  Civil Aviation Department registriert.                Highland Adventure Trekking & Mountaineering hat das wunderschöne Land Bhutan in seinem Reiseprogramm. Das buddhistische Königreich Bhutan im östlichen Himalaya beeindruckt jeden Bhutan-Besucher mit seinen hohen  Bergen, tiefen Tälern sowie einer wunderschönen Natur, einer vielfältigen Flora und Fauna. Das bekannte  T

MOUNTAIN - TOURS (TREKS & TRAVELS)

Bild
Ang Sherpa Sherpa ist Gründer von Mountain Tours, Treks & Travels. Er ist der Sohn von Lt. DA Namgyal Sherpa, der maßgeblich an der Erstbesteigung  des Mount Everest 1953 beteiligt war. Bereits im Alter von 16 Jahren begann  Ang Sherpa Sherpa mit dem Bergsteigen. Unzählige Expeditionen und Trekkingtouren  im Himalaya folgten. Einige der Gipfel sind u.a. Frey Peak, Simvo Peak, Bidhan Peak,  Rhenok Peak. Alle diese Gipfel sind 6000 Meter und höher. Er war Dozent am  "Institute Himalaya Mountaineering" in Darjeeling und lehrte Bergsteigern aus aller  Welt die Perfektion des Bergsteigens und das Überleben in den Hochgebirgsregionen.         Agenturinhaber Mingma Tshering Sherpa ist der Sohn von Ang Sherpa Sherpa und Enkel von Lt. DA Namgyal Sherpa,  dem "Tiger's of Snow"  und leitet heute das renomierte Familienunternehmen.  Er hat Tourismus-Management studiert,  ist ein begeisterter Fotograf und er liebt  das Abe

Homestays - Dorftourismus

Bild
Rund um den Homestays eine herrliche Blütenpracht Dorftourismus wurde von der Regierung Sikkim entwickelt, um den Menschen in den Himalayaregionen  durch ein "Homestay" ihre Lebensbedingungen zu verbessern. Die schwierige Infrastruktur des Landes  ermöglicht den meisten Bergbewohnern kein geregeltes Einkommen. Sorgfältig ausgewählte Dörfer mit  einfachen, aber mit viel Liebe gestalteten Unterkünften werden angeboten. Unsere besuchten Homestays in Sikkim 😋 Homestays haben eine behagliche und erholsame Atmosphäre. Die Gastgeber sind sehr höflich,  äußerst gastfreundlich und aufmerksam. Rund um den Homestays gibt es inmitten einer  prächtigen Natur geeignete Wanderwege. Abends, gemütliches Beisammensein mit sikkimesischen  Köstlichkeiten aus eigenem, biologischen Anbau und dem traditionellen Hirsebier Chang.  Ein Homestay-Aufenthalt, weit ab vom touristischen Geschehen, wird unvergesslich bleiben.      Homestay Association of Sikkim 📧 hassikkim@gmail.com    

Leebek Lee Homestay

Bild
  Leebek Lee Homestay im Upper Dzongu - Nord Sikkim ist von der Stadt Mangan 10 Kilometer entfernt. In diesem abgelegenen Reservat leben überwiegend die Ureinwohner von Sikkim, die Lepcha. Von Leebek Lee gibt es ideale Wanderwege inmitten einer üppigen, wunderschönen Natur.  Upper Dzongu ist ein Paradies für Naturfreunde, Schmetterling- und Vogelliebhaber.  Über Sankalang bridge führt der Weg in den Dzongu .   Ein einfaches, aber sehr gemütliches Homestay im Norden von Sikkim. Die Familie Lepcha sind liebenswerte, höfliche und umsichtige Gastgeber. Erleben Sie eine fremde Kultur sowie die Traditionen in einer Lepchagemeinschaft. Serviert werden Köstlichkeiten aus der Lepcha-Küche, aus eigenem, biologischen Anbau.  In der Nähe vom Homestay thront auf einem etwa 1.700 Meter hohen Hügel das Kloster Thukchen Lhakhang. Von hier aus hat man einen  fantastischen Blick ins tiefe Dzongu-Tal und dem wilden Teestafluss.  Zu erreichen ist das Kloster nur über eine steile Treppe mit endlosen Treppe